Freude herrscht

642 x gelesen

Walter Bieri - Von Herzen schliesse ich mich Adolf Ogis bekanntem Ausspruch an.

Endlich ist in vielen Lebensbereichen wieder Normalität eingekehrt.

Der SCCV lud seine angeschlossenen Klubs zum traditionellen Frühjahrsrally mit integrierter Delegiertenversammlung ein. Nach zwei Jahren Abstinenz konnten wir uns in Brienz erstmals wieder persönlich treffen. 

In Scharen strömten unsere Mitglieder mit Wohnwagen und Wohnmobil ins schöne Berner Oberland. Von unseren 17 angeschlossenen Klubs waren 15 vertreten und haben die statutarischen Geschäfte speditiv genehmigt. Anschliessend konnte unser Präsident Roland Wyss zahlreiche Neuerungen für unsere Klubs präsentieren. Ab sofort sind Neueintritte bei unseren Klubs für ein Jahr kostenlos.

Eine von uns unterstützte Arbeitsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, neuen Schwung und neue Ideen ins Rallyfahren zu bringen.

Am Caravan Salon wird der SCCV einen Gemeinschaftsstand mit Wohnmobilland Schweiz und dem ACS betreiben. Anlässlich des Salons wird auch unser neuer Campingführer mit integrierten Stellplätzen erscheinen. 

Unsere Petition zur Gewichtserhöhung der Kategorie B von derzeit 3500 kg auf neu 4250 kg hat die 10 000er-Grenze erreicht und wird demnächst beim ASTRA eingereicht. 

Um den Problemen der Dauercamper eine Plattform zu bieten, wird der Vorstand eine Arbeitsgruppe (mit Mitgliedern aus Klubs) gründen. Das frühzeitige Erkennen kritischer Situationen und die gemeinsame Suche nach Lösungen könnte solch drastischen Entwicklungen wie in Wetzikon und Gampelen entgegenwirken. Mit der beinahe normalen Lage wird sich voraussichtlich auch die Situation auf den Campingplätzen verbessern, sodass spontane Besuche ohne Reservation wieder eher möglich werden.

Und zu guter Letzt: Nach zehnjähriger Tätigkeit im Vorstand freut es mich ganz besonders, dass wir endlich eine Frau in unserem Team willkommen heissen dürfen. Mit Nicole Borgo übernimmt eine motivierte Mitdenkerin das wichtige Amt der internen und externen Kommunikation. Wie gesagt: Freude herrscht!